Mit The Crunchy Company am Europäischen Finale

Simon Gerig, Nationale Leitung des Company Programme, hat die Schweizer Siegerinnen von The Crunchy Company ans Europäische Finale begleitet. Dazu hat er einen Erfahrungsbericht verfasst, der uns einen Einblick hinter die Kulissen des Wettbewerbs und des Miniunternehmens gibt:

«Als Schweizer Siegerteam des diesjährigen Company Programme durfte The Crunchy Company an der European Company of the Year Competition 2021 teilnehmen. Der Wettbewerb fand zum zweiten Mal infolge online statt und wurde von JA Litauen zusammen mit JA Europe unter dem Namen Gen-E organisiert. Die Generation E steht hierbei für «Europeans who believe in the importance of Education, Entrepreneurship and Employment». Da sind YES und The Crunchy Company definitiv am richtigen Ort!

JA Litauen kombinierte mit Gen-E zwei grosse Events in einem: die European Enterprise Challenge (EEC) und die Company of the Year Competition (CoYC), an welcher The Crunchy Company teilnahm. Die besten Jungunternehmerinnen und -unternehmer aus 40 Ländern traten vom 29. Juni bis am 15. Juli in diversen Challenges gegeneinander an. Dabei wurden sie in drei Kategorien bewertet: dem Company Report, einem Commercial Video sowie einem Online-Interview. Den Sieg holte sich Scribo aus der Slovakei, die Zero-Waste-Marker fürs Whiteboard herstellen und vermarkten.

The Crunchy Company wurde am Gen-E zusätzlich für den ManpowerGroup Ready to Work Award nominiert. Für The Crunchy Company war der Wettbewerb ein unvergessliches Erlebnis: «Es war inspirierend, mit anderen innovativen Jugendlichen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen. Wir konnten europaweit Kontakte knüpfen – freundschaftliche und professionelle – die wir in die Zukunft mitnehmen werden.», sagen die Miniunternehmerinnen.

Zusätzlich verbrachten die Teilnehmerinnen zwei eventreiche Tage in Zürich: Am Finaltag genossen die Jugendlichen ein feines Zmittag im Sopra und besuchten anschliessend eine spannende Führung durch die Einkaufsfläche und behind the scenes vom Zürcher Traditionskaufhaus Jelmoli. Ein grosses Dankeschön an Swiss Prime Site für die tolle Gelegenheit!

Danach gings ins YES Headquarter, wo The Crunchy Company die Gen-E Siegerehrung verfolgte und die Schweizer Flagge in die Kamera winkte. Im Anschluss war es Zeit für eine Stärkung: Die Schweizer Gewinnerinnen genossen Burgers und Milchshakes im BlackTap und erholten sich anschliessend in der Zürcher Jugendherberge. Die Erholung konnten sie gut brauchen, denn am Freitagmittag wagten sich die Siegerinnen ans Urbansurf: eine künstliche Surfwelle mitten in der Stadt!

Mit vielen neuen Erfahrungen und internationalen Bekanntschaften darf The Crunchy Company auf ein gelungenes Europäisches Finale zurückblicken. Dieses Erlebnis wird ihnen sicherlich in guter Erinnerung bleiben.»